get-wp-plugins: Bash-Script zur lokalen Verwaltung der eigenen WordPress-Plugins

WordPress Plugins

WordPress selbst nutzt SVN für die Verwaltung der Plugins im Repository. Das ist in sofern nützlich, als das man recht simpel ein Plugin hochladen und aktualisieren kann. Aber wie das genau funktioniert, soll hier nicht Gegenstand des Artikels sein, sondern ein kleiner Helfer, der auf dem eigenen System die Verwaltung etwas einfacher gestaltet. Ich habe mir für diesen Zweck ein kleines Bash-Script geschrieben. Funktioniert also so, wie hier vorgestellt, nur auf Linux-Systemen.
Weiterlesen

HowTo: E-Mails aus einem Bash-Script schicken

Wieder einmal hat mich ein Suchbegriff, mit dem jemand hier in meinem Blog gelandet ist, dazu „inspiriert“. Gesucht wurde nach „nano mail senden linux„, wobei ich denke, dass da jemand nach einer Möglichkeit suchte, aus einer Linux-Konsole heraus eine Mail zu senden.

Dies ist natürlich möglich, sofern auf diesem Linux auch ein Mailerdeamon installiert und eingerichtet ist, was auf den meisten Servern der Fall sein sollte. Der Befehl dazu nennt sich schlicht und einfach „mail„.
Weiterlesen

Schnell mal WordPress installieren mit get-wordpress.sh

Der Martin stellte im November sein Bash-Script getwp.sh vor. Dieses Script wird in der Linuxkonsole ausgeführt und lädt die aktuelle Version von WordPress herunter und entpackt diese in ein Verzeichnis der Wahl. Diesem habe ich mich angenommen und etwas erweitert. Genaueres lest ihr hier.

Nun ist einige Zeit vergangen und Martin hat die nächste Stufe des Scriptes veröffentlicht. Diesmal wird auch gleich die Datenbank mit angelegt. In der Originalfassung von Martin waren es vier Scripte, für vier verschiedene Szenarien.
Weiterlesen

WordPressinstallation per Shell-Script

Wer viel und häufig WordPress installiert führt immer wieder die selben Schritte durch, was etwas mühselig werden kann, wenn man dies jedes mal von Hand macht. Aktuellste Version downloaden, entpacken, Ordner umbenennen und so weiter.

Da ist es doch von Vorteil, wenn zumindest diese Schritte mit nur einem Befehl abgearbeitet werden. Das werden sie auch, durch ein kleines Shell-Script von Martin Gebhardt, welches zum Download bei ihm zur Verfügung steht.
Weiterlesen

Backup der Webseite und Datenbank

Webseitenbetreiber, Inhaber und deren Admins sind letztlich in gleicher Weise betroffen von diesem Thema – Backups. Wie wichtig diese wirklich sind, muss an dieser Stelle wohl nicht mehr diskutiert werden. Sie sind einfach wichtig. Egal ob nun „nur“ die Dateien, aus denen eine Webseite besteht, gesichert werden, oder die Datenbank. In einem Backup sollten immer alle Daten enthalten sein. Ein solches Backup ist natürlich einfacher, wenn man direkten Zugriff auf den Server hat und nicht nur per FTP, wie bei einem reinen Webhoster. Dieser Artikel setzt demnach diesen Direktzugriff via SSH voraus und auch die Möglichkeit Cronjobs einzurichten.
Weiterlesen

bash: Dateiendungen ändern

Oft genug kommt es vor, dass man Dateien bekommt, bei denen die Dateiendung GROSS geschrieben ist. Wenn man diese nun weiterverwenden möchte – zum Beispiel bei Bildern mit .JPG in einer Webseite – und man denkt nicht mehr an die Schreibweise der Dateiendung, kann es unschöne Folgen haben. Meistens handelt es sich dann auch noch um mehrere Dateien, so dass ein Nachbereiten per Hand etwas länger dauert.

Um dies etwas zu beschleunigen, kann man sich ein kleines Bash-Script schreiben, welches mit ein paar übergebenen Optionen das aktuelle Verzeichnis durchläuft und die Änderungen vornimmt.
Weiterlesen

ISO-Dateien von CD / DVD in der Konsole erstellen

Möchte man eine CD oder DVD direkt als .iso-Datei sichern, so kann ein kleines bash-Script schnelle Abhilfe schaffen.

Im Folgenden möchte ich ein solches Script vorstellen, welches als Parameter den Dateinamen des zu erzeugenden .iso-Files übergeben bekommt.
Weiterlesen