Stadtfest Gelnhausen: Die Bilanz des Beutezugs

Es fing am frühen Freitag Abend noch alles ganz harmlos an. Corvus Corax hatte ich leider verpasst, da schon seit längerem ausverkauft. Also entschloss ich mich für einen Besuch bei Cultus Ferox. Diese Entscheidung sollte ich nicht bereuen, denn die Speluden aus Berlin eröffneten den Freitagabend mit einem grandiosen Konzert.

Dröhnende Trommeln, schallende Dudelsäcke, stampfende Rhythmen. So schallte es ab etwa 22 Uhr durch vom Obermarkt durch die Gassen der historischen Altstadt. Nach ca. 90 Minuten und einigen Zugaben zog sich die Band etwas zurück um danach hier und dort noch etwas zu musizieren.

Weiterlesen